Denkgewohnheiten - wie sie unsere Welt steuern

Wie man die Welt sieht und wie man sie sich erklärt, folgt nicht etwa einer Wahrheit, sondern erlernten Denk- und Glaubensmustern. Diese Glaubenssätze können durchaus hypnotische Kräfte entwickeln und auch das unbewusste Erleben von Welt und Umwelt beeinflussen. Am Beispiel zweier weit verbreiteter Typen, dem „überzeugten Wahrheitsfinder“ und dem „skeptischen Zweifler“ analysieren wir Alltagserfahrung und Dynamik von Denk- und Erfahrungsmustern.
Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 22.10.2017
11:00 – 13:00 Uhr
Kursnummer F146004
Dozentin/Dozent Dr. Florian Huber
Zeitraum/Dauer 2017-10-22T11:00:0022.10.2017
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fachgebiet Psychologie/ Lernen und Gedächtnis Tel.: (0 89) 4 80 06-65 57/ -65 56/ -65 55