"Auch eine Geschichte der Philosophie" - Annäherung an das neueste Werk von Jürgen Habermas

Via Moderne: Duns Scotus, Wilhelm von Ockham - Marsilius von Padua, Niccolo Machiavelli und Francisco de Vitoria

Ein philosophiehistorisches Panorama der besonderen Art bietet Jürgen Habermas in seinem zweibändigen Werk "Auch eine Geschichte der Philosophie". Darin entfaltet er die Frage, wie sich Glaube, Wissen und vernünftige Freiheit seit 2500 Jahren im europäischen philosophischen Denken entwickelt haben. Habermas spinnt den philosophiegeschichtlichen Faden von der Achsenzeit, ca. 500 v.Chr., bis zur linguistischen Wende in der Philosophie, der Hinwendung zum Sprachparadigma um 1900. Er webt den Faden vom einstigen Untertanensubjekt unter Gott und König bis zum freien, sich selbst Gesetze gebenden Rechtssubjekt. Das Besondere ist die Einbettung des philosophischen Blicks in soziologische Theorien, die Rückbindung des Subjekts in die Gesellschaft.

 

In fünf Abenden stellt Dr. Franz Klug dieses großartige Werk vor. Nehmen Sie Teil an einer spannenden Reise durch die Philosophie- und Soziologiegeschichte.