Wohnen jenseits des Standards -- Lernen von den Pionieren

In zahlreichen Städten bieten Baugemeinschaften und junge Genossenschaften eine Alternative zu den herkömmlichen Akteuren am Wohnungsmarkt. Um mit begrenzten finanziellen und personellen Ressourcen haushalten zu können, entwickeln sie innovative Wohnlösungen: baulich und technisch sowie sozial, ökonomisch und kulturell. Ein Forschungsprojekt der Wüstenrot Stiftung hat solche Wohnbauprojekte untersucht, die im Vortrag exemplarisch vorgestellt werden. Es wird gezeigt, wie Mieter, Eigentümer und Kommunen von den Ergebnissen profitieren können.
Prof. Dr.-Ing. Agnes Förster hat das Forschungsprojekt geleitet. Sie lehrt an der RWTH Aachen Planungstheorie und Stadtentwicklung.
Mittwoch, 27.03.2019
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer I110336
Dozentin/Dozent Prof. Dr.-Ing. Agnes Förster
Zeitraum/Dauer 2019-03-27T19:00:0027.03.2019
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr Eintritt frei
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6552/-6551