John Locke - Was heißt es, eine Person zu sein?

Welcher Umstand ist dafür verantwortlich, dass wir gestern dieselbe Person waren, die wir auch heute sind? Was bedeutet es in diesem Zusammenhang, jemanden als Person zu bezeichnen? Und in welcher Beziehung stehen Mensch und Person? Diese und ähnliche von John Locke bereits Ende des 17. Jahrhunderts gestellten Fragen bilden den Ursprung der Debatte um personale Identität. Die dabei formulierten Kriterien beeinflussen den Umgang mit Begriffen wie Person, Mensch und Identität bis heute.
Der Kurs ist beendet.
Montag, 05.12.2016
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D134630
Dozentin/Dozent Nejma Tamoudi
Zeitraum/Dauer 2016-12-05T18:00:0005.12.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter