Integration – nationale Aufgabe oder Job der Migranten?

Kaum ein politischer Begriff genießt eine solche Konjunktur wie „Integration“. Dahinter verbergen sich unterschiedlichste Konzepte: das Gesetz der großen Koalition setzt auf „fordern und fördern“ und sieht vor allem die Zuwanderer in der Pflicht; engagierte Migrantinnen und Migranten stellen längst den Begriff in Frage und fordern Gleichberechtigung und Teilhabe unabhängig von Herkunft. Welche Maßnahmen und Strategien taugen für eine zukunftsfähige Gesellschaft? Was ist den Eingewanderten abzuverlangen – und was der „biodeutschen“ Bevölkerung?
Mittwoch, 25.01.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D110148
Dozentin/Dozent Dr. Peter Barth
Zeitraum/Dauer 2017-01-25T18:00:0025.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-31/30