Postwachstumsökonomie – Wachstumskritik ohne Kapitalismuskritik

Seit vielen Jahren existieren Denkrichtungen im ökonomischen Diskurs, die eine Wirtschaft ohne Wachstum anstreben. Kritik macht sich unter anderem an ökologischen Zerstörungen fest, an Deformationen der Menschen durch Konsumzwänge sowie nicht zuletzt auch am Zins als dem Stachel, der letztlich den Zwang zu kontinuierlichem Wachstum in sich berge. Auf eine Kritik an der kapitalistischen Produktionsweise und Logik selbst wird dabei zumeist verzichtet.
Der Kurs muss leider entfallen.
Donnerstag, 24.11.2016
18:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer D110222
Dozentin/Dozent Peter Bierl
Zeitraum/Dauer 2016-11-24T18:00:0024.11.2016
Ort MünchenInnenstadt
DGB Gewerkschaftshaus
, Schwanthalerstr. 64
Gebühr 5,00 €
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-31/30