"Verantwortung vor Gott" - Braucht Politik ein Transzendenzbewusstsein?

Unser Grundgesetz verweist in der Präambel auf "Gott" als höchster, transzendenter Orientierung. Philosophen wie Max Horkheimer und Jürgen Habermas - wiewohl Agnostiker - warnten vor einer religionsvergessenen politischen Welt. Aber man kann fragen: Warum eigentlich und auf welche Weise sollte Politik in unserer weltanschaulich heterogenen Moderne ein Transzendenzbewusstsein bewahren?
Mittwoch, 08.02.2017
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer D137310
Dozentin/Dozent M.A. Nikolaus German
Zeitraum/Dauer 2017-02-08T20:00:0008.02.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter