Kalter Krieg 2.0

Oder: Was will Putin?

Ist der Kalte Krieg zurück? Eher nicht, doch eines ist unverkennbar: Die westlich-russischen Beziehungen sind in eine neue Phase eingetreten. Wie kam es dazu? Die russische Antwort ist klar: Der Westen habe Russland eingekreist, in der Ukraine habe ein vom Westen unterstützter Putsch stattgefunden, Russland werde nicht verstanden, ja sogar "gedemütigt", und sowieso: Die westlichen Medien berichteten nur einseitig antirussisch. Im Seminar wollen wir uns überlegen, was davon stimmt und was nicht. Wir werden die westliche Politik gegenüber Russland nach dem Ende des Kalten Krieges analysieren und uns überlegen was Putins Ziel in der Ukraine und darüber hinaus sein könnte. Auch die neue russische Nahost-Politik wird einer kritischen Prüfung unterzogen. Und am Ende werden wir fragen, was an der Putin´schen Mär vom bösen Westen dran ist.
ab Montag, 30.01.2017, 18:00 Uhr
Kursnummer D840067
Dozentin/Dozent Dr. Udo Metzinger
Zeitraum/Dauer 2017-01-30T18:00:0030.01.2017 - 03.02.2017
Beginn: Montag, 18:00 Uhr
Ende: Freitag, 14:00 Uhr
Ort Berg-LeoniHaus Buchenried
Leoni am Starnberger See
, Assenbucher Str. 45
Gebühr
Übernachtung 200,00 €
Kerngebühr 80,00 €
Essen 60,00 €
Veranstaltungstyp Wochenseminar
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung (0 81 51) 96 20-0. Die Zimmer sind eine Stunde vor Seminarbeginn bezugsfertig. Gerne holen wir Sie an der Bushaltestelle Abzw. Leoni um 17.25 Uhr ab - wir bitten vorab um eine telefonische Information.