Mexiko und die USA - eine komplexe Beziehungsgeschichte

Eine 3142 Kilometer lange Grenze trennt Mexiko und die Vereinigten Staaten von Amerika. Obwohl sie teilweise hermetisch abgeriegelt ist, existieren ein reger Menschen- und Warenverkehr sowie wechselseitige Abhängigkeiten zwischen beiden Ländern. Die sozialen und wirtschaftlichen Konsequenzen dieser engen Beziehungen sollen dargestellt und diskutiert werden. Besondere Beachtung finden die Folgen des Nordamerikanischen Wirtschaftsabkommens (ALENA, NAFTA, TLCAN).
Dienstag, 13.12.2016
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer D110442
Dozentin/Dozent Mariarosa Pellicer Palacín
Zeitraum/Dauer 2016-12-13T20:00:0013.12.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-31/30