Philosophie der Einsamkeit - Erlitten und ersehnt

Das deutsche Wort "Einsamkeit" kann sowohl ein leidvolles Vereinsamt-Sein als auch ein beglückendes Mit-Sich-allein-Sein-Dürfen bezeichnen. Manchmal und fundamentaler ist eine existenzielle und nicht immer bewusst erlebte Einsamkeit gemeint, die unausweichlich mit dem Mensch-Sein verbunden ist. Daraus ergeben sich drei Fragen: Was genau fehlt uns, wenn wir schmerzhaft vereinsamt sind? Inwiefern kann eine bestimmte Einsamkeit beglücken? In welchem Sinne ist der Mensch stets ein „animal sociale“ und doch unaufhebbar einsames Wesen?
Der Kurs ist beendet.
Montag, 07.11.2016
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D132180
Dozentin/Dozent Dr. Thomas Steinforth
Zeitraum/Dauer 2016-11-07T18:00:0007.11.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter