Thomas Nagels provokante Frage - Wie ist es, eine Fledermaus zu sein?

Das Leib-Seele-Problem ist nach wie vor eines der interessantesten Themen der Philosophie. Dazu gehört der höchst subjektive Charakter unserer Bewusstseinsinhalte. Immer fühlt es sich auf eine bestimmte Weise an, eine Wahrnehmung zu haben. Der Philosoph Thomas Nagel (geb. 1937) entwarf ein interessantes Gedankenexperiment, um das Problem zu verdeutlichen: einerseits sind Fledermäuse Säugetiere und damit uns Menschen ähnlich, andererseits haben sie Sinne (eine Art Echolot-Ortung von Gegenständen) und Fähigkeiten (zu fliegen), die uns fehlen. Das wirft die Frage auf: Können wir uns mit unserem Verstand von unserem eigenen Bewusstsein lösen und erkennen, wie es ist, etwas (oder jemand) anderes zu sein?
Montag, 09.01.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D130780
Dozentin/Dozent Dr. Markus Schütz
Zeitraum/Dauer 2017-01-09T18:00:0009.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter