Arbeit - Tod - Herrschaft. Rekonstruktion ihres Zusammenwirkens bei Hegel, Heidegger und Bataille

In Auseinandersetzung mit Hegel, Heidegger und Bataille wird der Frage nachgegangen, warum Menschen in der bürgerlichen Gesellschaft über die Sicherung ihrer Existenz hinaus arbeiten. Dabei wird der unmittelbare Zusammenhang zwischen Arbeit, Herrschaft und Todesbewusstsein deutlich. Dient bei Hegel die Arbeit noch als Akt der Befreiung und der Überwindung der Todesangst, so erkennen Heidegger und Bataille in ihr das Ausweichen vor einem eigentlichen Existieren.
Der Kurs muss leider entfallen.
Montag, 21.11.2016
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D136831
Dozentin/Dozent Joachim Nöthen
Zeitraum/Dauer 2016-11-21T18:00:0021.11.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter