Jean-Paul Sartre - Der große französische Existentialist

Jean-Paul Sartres (1905-1980) Existenzphilosophie wirkte auf die gesamte westliche Zivilisation, insbesondere auf die Jugend. Der Existenzialismus wurde zu einer Lebenshaltung: Schüler, Studenten und Intellektuelle trugen als Zeichen ihrer existenzialistischen Einstellung schwarze Kleidung und Hornbrillen. Ihr Motto: Lass dir von niemandem sagen, wie du zu leben hast. Lebe aufrichtig und intensiv, sowohl hinsichtlich deiner Liebesbeziehungen und Freundschaften als auch hinsichtlich deines politischen Engagements! Sartre selbst hatte eine sogenannte "offene Beziehung" mit seiner Lebensgefährtin Simone de Beauvoir. In seinem Hauptwerk ergründet er das Wesen der Liebe. Wie funktioniert sie? Und was bedeutet es, ein freies selbstbestimmtes Leben zu führen?
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 25.10.2016
10:00 – 11:30 Uhr
Kursnummer D135850
Dozentin/Dozent Dr. Dr. Walther Ziegler
Zeitraum/Dauer 2016-10-25T10:00:0025.10.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter