"Schwestern im Glauben" - Was Judentum und Christentum verbindet und trennt

"Nicht du trägst die Wurzel, die Wurzel trägt dich" (Röm 11,18) - Diese Worte haben vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg verstärkt in der christlichen Theologie nachgewirkt. Das Judentum erfuhr in den letzten 50 Jahren eine Neubewertung, die zuvor aufgrund von feindlich-abwehrendem Denken kaum möglich war, und wird heute als Schwesterreligion des Christentums gesehen. Aber worin bestehen die Gemeinsamkeiten zwischen beiden Religionen und wo gibt es fundamentale Unterschiede? Ein Blick in die Geschichte und auf gegenwärtige Diskurse liefert erste Erkenntnisse.
Donnerstag, 26.01.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D137485
Dozentin/Dozent Dr. Robert Mucha
Zeitraum/Dauer 2017-01-26T18:00:0026.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter