Joachim Fest – der distanzierte Bürger

Verwurzelt im bürgerlichen Milieu und skeptisch gegen jede ideologische Verheißung schrieb Joachim Fest in einer an Thomas Mann erinnernden Qualität Betrachtungen zur deutschen Geschichte, vornehmlich zum Dritten Reich. Er erinnerte aber auch an die versunkene politische Kultur Preußens und schuf einsichtsvolle Porträts umstrittener Zeitgenossen wie etwa Ulrike Meinhof.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 25.10.2016
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer D110666
Dozentin/Dozent M.A. Stefan Winter
Zeitraum/Dauer 2016-10-25T20:00:0025.10.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-31/30