Usbekistan - von der alten zur neuen Seidenstraße

Schon in der Antike finden sich Handelswege, die heute als Vorlage von Reisewerbung für Usbekistan genutzt werden. Das „Märchenland im Herzen der Seidenstraße“ wird uns in Gestalt einer bebilderten Reise nach Samarkand, Buchara und Chiwa begegnen. Dabei treffen wir auf eine reichhaltige Geschichte und berühmte Usbeken, die heute als Figuren zur Identitätsfindung nach dem Ende der Sowjetunion gelten.

 

Fortsetzung der Vortragreihe "Usbekisten und die neue Seidenstraße":

24.11.: "Demokratur"? Mittelasien nach dem Zerfall der Sowjetunion (N110648)

1.12.: „Lasst China in die Welt ziehen“ - die neue Seidenstraße (N110652)

Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 24.05.2022
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerO110628
Dozentin/DozentDr. Robert Staudigl
Zeitraum/Dauer2022-05-24T19:00:0024.05.2022
OrtGrünwaldGrünwald
Bürgerhaus Römerschanz, Dr.-Max-Str. 1
Gebühr 6,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypVortrag
Plätze Nur noch wenige Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551