Weihnachtsbilder in der Alten Pinakothek

Das weihnachtliche Geschehen wurde auf Gemälden von der Gotik bis zum Rokoko immer wieder neu und anders erzählt. Neben den bekannten Szenen stehen seltene Motive wie der Aufbruch zur Flucht nach Ägypten oder Josef als Nährvater, der für das göttliche Kind Kastanien vom Baum schlägt. Als Gleichnis für das Wunder der Jungfrauengeburt hat Dieric Bouts Wunder der Natur, nämlich Perlen und Edelsteine, in seine Landschaftsdarstellung einbezogen. Die Enträtselung der vielfältigen christlichen Symbole ist Schwerpunkt des Führungsgesprächs.
Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 16.12.2018
14:30 – 16:00 Uhr
Kursnummer H213110
Dozentin/Dozent M.A. Maria Jenkin-Jones
Zeitraum/Dauer 2018-12-16T14:30:0016.12.2018
Ort MünchenMaxvorstadt
Alte Pinakothek
, Barer Str. 27
Gebühr 8,00 €
Restkarten vor Ort
Zuzüglich € 1.- Eintritt
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: malgorzata.maj-kladen@mvhs.de; cordula.starke@mvhs.de