Dämmen mit nachwachsenden Rohstoffen

Um im Winter und im Sommer ein gesundes Raumklima und einen geringen Energieverbrauch zu garantieren, ist ein ausgewogenes Verhältnis von wärmedämmenden und wärmespeichernden Materialien nötig. Nachwachsende Rohstoffe können diese Anforderungen besonders gut erfüllen. Materialien wie Holzweichfaserplatten, Zellulosefasern, Hanf, Strohballen und Schafwolle sind darüber hinaus umweltfreundlich und gut wiederverwertbar. Die Vielzahl möglicher Materialien werden mit den jeweiligen Eigenschaften und Einsatzbereichen vorgestellt.
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 12.10.2016
18:30 – 19:30 Uhr
Kursnummer D324200
Dozentin/Dozent Christoph Bijok
Zeitraum/Dauer 2016-10-12T18:30:0012.10.2016
Ort MünchenPasing
Volkshochschule
, Bäckerstr. 14
Gebühr Gebührenfrei
Anmeldung erbeten
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
max. Teilnehmerzahl: 25
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachgebiet Umwelt und Ökologie, Tel. (089) 93 94 89 - 31/65, oebz@mvhs.de