Auftaktveranstaltung am 4. Oktober 2016

"Cool bleiben auf geht´s: Gemeinsam Handeln für den Klimaschutz"

Neben einer stringenten Klimaschutzpolitik und einer Neugestaltung der Wirtschaft hin zu nachhaltigem Handeln braucht es besonders Bürgerinnen und Bürger, die sich ihrer Verantwortung für die Allmende bewusst sind, Ideen entwickeln und (mit)gestalten dürfen.
"Klimaschutz, Energiewende und nachhaltige Entwicklung funktionieren nicht ohne und schon gar nicht gegen die Betroffenen und Bürger", so Prof. Claus Leggewie vom Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen - und weiter: "Doch manche behaupten, es funktioniere auch nicht mit ihnen, weil das zu viel Zeit und Energie koste." Wie verantwortliche Bürgerbeteiligung organisiert sein muss, skizziert er in seinem Vortrag.
Im Anschluss diskutieren Antje von Dewitz, geschäftsführende Gesellschafterin von VAUDE Sport GmbH & Co. KG und Luise Neumann-Cosel, Vorstandsmitglied von Bürgerenergie Berlin eG die Wechselwirkung von Politik, Wirtschaft und bürgerschaftlichem Engagement sowie Wege zu einer konstruktiven Zusammenarbeit.
Grußworte: Dieter Reiter (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München), Alexander Rossner (Vorstand Netzwerk Klimaherbst e.V.)
Moderator: Achim Bogdahn (Journalist, Bayerischer Rundfunk)

Veranstalter: Netzwerk Klimaherbst e.V., in Kooperation mit dem Referat für Gesundheit und Umwelt der LH München, der Petra-Kelly-Stiftung, dem Münchner Forum Nachhaltigkeit und allen Partner/innen des Münchner Klimaherbstes.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 04.10.2016
19:00 – 21:00 Uhr
Kursnummer D324000
Dozentin/Dozent wird noch bekannt gegeben
Zeitraum/Dauer 2016-10-04T19:00:0004.10.2016
Ort MünchenHaidhausen
Muffathalle
, Zellstraße 4
Gebühr Eintritt frei
Anmeldung erforderlich unter www.klimaherbst.de oder 089 - 890 66 83 38
Plätze
Info & Beratung Fachgebiet Umwelt und Ökologie, Tel. (089) 93 94 89 - 31/65, oebz@mvhs.de