"Permakultur für Selbstversorger in der Stadt"

Buchvorstellung durch die Autorin Ulrike Windsperger

Seit Jahren schreibt Ulrike Windsperger für Garten- und Imkerzeitungen und ist besonders bekannt für ihr Wissen und über 30-jährige Praxiserfahrung mit der Methode Permakultur. Lernen aus, mit und von der Natur sollte das Motto bei der Planung des eigenen Gartens sein; so lassen sich auch kleine Gärten mit besonderen Beetformen interessant gestalten. Im "Handbuch Permakultur" stellt sie nun Tipps für Selbstversorger, Biogärtner und Liebhaber von naturnahen Gärten vor. Ihr Ziel ist ein "Nichts-tun-Garten", in dem weder umgegraben noch gejätet oder gegossen wird, sozusagen ein "essbares Paradies". Sie zeigt auf, weshalb Giersch, Brennessel und Löwenzahn unsere Nutzpflanzen in Gesundheit und Wachstum sogar unterstützen können.
Vorgestellt werden: Gestaltungselemente der Permakultur, Optimierung kleinster Gärten, vertikales Gärtnern, Mischkultur, Alte Sorten, Bodenpflege, Sonnenfalle, Pflanzgemeinschaften, Zeigerpflanzen, Wildpflanzen und ihre Heilwirkung.
Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 23.10.2016
15:00 – 16:30 Uhr
Kursnummer D323503
Dozentin/Dozent Ulrike Windsperger
Zeitraum/Dauer 2016-10-23T15:00:0023.10.2016
Ort MünchenBogenhausen
Ökologisches Bildungszentrum
, Englschalkinger Str. 166
Gebühr Eintritt frei
Anmeldung erbeten
Veranstaltungstyp Lesung
Plätze
max. Teilnehmerzahl: 30
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachgebiet Umwelt und Ökologie, Tel. (089) 93 94 89 - 31/65, oebz@mvhs.de