Hoch, höher, am höchsten - Trump(s) Tower und der Wettlauf nach oben

Bauwerke wie der Trump Tower signalisieren wirtschaftliche Macht und gesellschaftlichen Einfluss, sie sind architektonisches Statussymbol. Seit dem Turmbau zu Babel werden himmelwärts strebende Bauwerke mit menschlicher Hybris gleichgesetzt, hohe Gebäude sollen beeindrucken. Sie sind aber auch Inbegriff einer modernen Großstadt, in der Wolkenkratzer aus Platzmangel entstehen. Ob Chrysler Building oder One World Trade Center - New Yorks Hochhäuser sind Architekturen zwischen Herrschaftssymbolik, Mahnmal und baulicher Höchstleistung.
Donnerstag, 14.02.2019
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer H217170
Dozentin/Dozent Dr. Petra Kissling-Koch
Zeitraum/Dauer 2019-02-14T18:00:0014.02.2019
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: malgorzata.maj-kladen@mvhs.de; cordula.starke@mvhs.de