Jüdisches Leben in München bis 1938 - Familie Feuchtwanger und Schalom Ben Chorin

"... und es war `unser München´". Am Beispiel der Familie des Schriftstellers Lion Feuchtwanger und anhand der Autobiografie des Religionswissenschaftlers Schalom Ben Chorin sehen wir, wie christlich-jüdisches Zusammenleben in München bis 1938 aussah: wie es gläubigen Juden gelang, sich einerseits an ihre religiösen Vorschriften zu halten und andererseits den bayerischen Traditionen anzupassen. Thema dieser Führung ist auch das jüdische Gemeindeleben in München, bevor es in der NS-Zeit ein jähes Ende nahm.
Der Kurs ist beendet.
Freitag, 26.07.2019
14:30 – 16:30 Uhr
KursnummerI244470
Dozentin/DozentRita Steininger
Zeitraum/Dauer2019-07-26T14:30:0026.07.2019
OrtMünchenLehel
Treffpunkt:
, St. Anna-Platz 2
Gebühr 8,00 €
VeranstaltungstypFührung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
Info & Beratung (0 89) 4 80 06-6728/-6194