Auguste Rodin (1840--1917) - Eros und Kreativität

Auguste Rodin ist der bedeutendste Bildhauer Frankreichs in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Er führte die Plastik zu völlig neuen Ausdrucksformen und näherte sich stilistisch mit seinen bewegten Oberflächen dem Impressionismus an. Inhaltlich ist Rodins Werk vom Symbolismus stark beeinflusst, suchte der Pariser Künstler doch menschliche Emotionen und nicht das Erzählerische in den Vordergrund zu stellen. Mit "Der Denker", "Der Kuss" oder "Die Bürger von Calais" schuf er Ikonen der Moderne.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 27.11.2018
10:30 – 12:00 Uhr
Kursnummer H218100
Dozentin/Dozent Walbi Vervier
Zeitraum/Dauer 2018-11-27T10:30:0027.11.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: malgorzata.maj-kladen@mvhs.de; cordula.starke@mvhs.de