Die Streuobstwiesen am ÖBZ

Bedeutend für die Artenvielfalt

Streuobstwiesen mit lokal angepassten Obstsorten prägten früher oft das Landschaftsbild und bereicherten den Speiseplan für Mensch und Tier. Mit dem Verlust alter Streuobstwiesen wurden viele Tier- und Pflanzenarten immer seltener, da Nahrungsquellen, Brutquartiere und Überwinterungsplätze wegfielen. Bei der Führung über die Streuobstflächen am ÖBZ werden ihre Bedeutung für die Artenvielfalt auch in der Stadt erklärt und die Möglichkeiten für den Streuobstanbau erläutert.
Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 25.06.2017
17:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer E323019
Dozentin/Dozent Manfred Siering
Zeitraum/Dauer 2017-06-25T17:00:0025.06.2017
Ort MünchenBogenhausen
Treffpunkt: Ökologisches Bildungszentrum
, Englschalkinger Str. 166
Gebühr 9,00 €
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20