München - Die nördlichste Stadt Italiens II

Von der Residenz zur Ludwigstraße

In München gibt es barocke Kirchen wie in Rom und Renaissance-Paläste wie in Florenz. Im 19. Jahrhundert brachte sich der kunstsinnige König Ludwig I. die Allerheiligenhofkirche und noch eine ganze Reihe anderer steinerner Souvenirs von seinen Reisen nach Italien mit. Wie kein anderer bayerischer Regent prägte er das italienische Gesicht der Landeshauptstadt. Die zweite Etappe des Rundgangs durch die "nördlichste Stadt Italiens" führt von der Residenz durch die Ludwigstraße zu den gebauten Zeugnissen seiner Italianità.
Freitag, 22.09.2017
15:00 – 16:30 Uhr
Kursnummer E182250
Dozentin/Dozent M.A. Katja Sebald
Zeitraum/Dauer 2017-09-22T15:00:0022.09.2017
Ort MünchenInnenstadt
Treffpunkt: Residenz München
, Residenzstr.
Gebühr 8,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Cordula Starke Tel. ( 0 89) 4 80 06-67 10 E-Mail: cordula.starke@mvhs.de