Die Ludwigstraße damals und heute

Mit dem LMU-Hauptgebäude und der Staatsbibliothek

Von der Feldherrnhalle bis zum Siegestor, von Leo von Klenzes Bauten ab 1816 bis zu den fantasievollen Darstellungen Loomits genau 200 Jahre später - auf ca. einem Kilometer spiegelt die Münchner Ludwigstraße eine spannende Geschichte, die wir durch Besuche der Bayerischen Staatsbibliothek und des Hauptgebäudes der LMU vertiefen werden. Dass die Straße trotz unterschiedlicher Beteiligter wie auch teils gravierender Eingriffe in die Substanz immer noch wie "aus einem Guss" erscheint, spricht für die Qualität der grundlegenden Idee wie deren gebauter Umsetzung.
Der Kurs ist beendet.
Freitag, 20.10.2017
15:00 – 17:00 Uhr
Kursnummer F182090
Dozentin/Dozent Dr. Annemarie Menke
Zeitraum/Dauer 2017-10-20T15:00:0020.10.2017
Ort MünchenAltstadt
Treffpunkt: Feldherrnhalle
, Odeonsplatz
Gebühr 9,00 €
Anmeldung erforderlich
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Cordula Starke Tel. ( 0 89) 4 80 06-67 10 E-Mail: cordula.starke@mvhs.de