Brückenschlag - Die Sammlungen Gerlinger und Buchheim

Ausflug ins Reich der Phantasie

Mit der Übernahme der Sammlung von Hermann Gerlinger ist der Bestand an Werken von Brücke-Künstlern des Buchheim Museums schlagartig auf 2000 Werke angewachsen. Inhaltlich ergänzt sie die bestehende Sammlung auf ideale Weise. Gerlinger sammelte Werke von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff und Fritz Bleyl sowie den später beigetretenden Künstlern Emil Nolde, Hermann Max Pechstein, Cuno Amiet, Akseli Gallen-Kallela und Otto Mueller. Durch die Zusammenführung der beiden Bestände wird die Bedeutung des Buchheim Museums als Hauptmuseum des deutschen Expressionismus in Süddeutschland - neben dem Lenbachhaus mit seinem Schwerpunkt zum Blauen Reiter - weiter ausgebaut.
Wir empfehlen ergänzend den Vortrag "Brückenschlag: Gerlinger - Buchheim!" (F217155) mit Daniel J. Schreiber, Direktor des Buchheim Museums.
Der Kurs ist beendet.
Samstag, 11.11.2017
14:00 – 15:30 Uhr
Kursnummer F181070
Dozentin/Dozent Dr. Angelika Grepmair-Müller
Zeitraum/Dauer 2017-11-11T14:00:0011.11.2017
Ort Bernried
Treffpunkt: Buchheim Museum der Phantasie, Kasse
, Am Hirschgarten 1
Gebühr 8,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card