Baumeister der Revolution: sowjetische Kunst und Architektur 1915--1935

Die Kunst der russischen Moderne, die Werke von Kasimir Malewitsch oder El Lissitzky sind weltberühmt und prägten die Kunst der jungen Sowjetunion, ehe die Konformität des "Sozialistischen Realismus" staatstragend wurde. Genauso faszinierend, doch weit weniger bekannt, sind die konstruktivistischen Bauten jener Zeit. Zu Unrecht, denn nie war die russische Architektur so innovativ wie zwischen 1915 und 1935. Es entstanden Arbeiterclubs, Kraftwerke oder ganze Städte mit avantgardistischem Design - als beeindruckende Bauten oder utopische Entwürfe.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 14.11.2017
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer F217030
Dozentin/Dozent Dr. Kaija Voss
Zeitraum/Dauer 2017-11-14T19:00:0014.11.2017
Ort GrünwaldGrünwald
Bürgerhaus Römerschanz
, Dr.-Max-Str. 1
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Cordula Starke Tel. ( 0 89) 4 80 06-67 10 E-Mail: cordula.starke@mvhs.de