Das Spiel mit dem Feuer -- der Raku-Brand

Bei der Rakutechnik spielen die Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft auf faszinierende Weise zusammen. Die gebrannten Objekte werden glühend aus den Flammen entnommen. Durch die plötzliche Abkühlung entsteht das typische Craqueléemuster.
Am ersten Tag werden die Gefäße getöpfert und mit Engoben dekoriert. Am Folgetag wird glasiert und in der Rakutechnik gebrannt. Dieser Arbeitsgang findet außerhalb Münchens statt: Keramikatelier Wirth, Dorfstr. 21, 83627 Osterwarngau.
Der Kurs ist beendet.
ab Samstag, 26.11.2016, 10:00 Uhr
Kursnummer D225430
Dozentin/Dozent Teresa Wirth
Zeitraum/Dauer 2016-11-26T10:00:002x, 26.11.2016 - 03.12.2016
Pausen nach Absprache
Ort MünchenMilbertshofen
Werkhalle
, Frohschammerstr. 14a
Gebühr 111,00 €
Veranstaltungstyp Samstagsworkshop
Plätze
max. Teilnehmerzahl: 6
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Claudia Guggemos (089) 44 47 80-23