Altniederländische Malerei

Revolution in der Kunstgeschichte

Von der altniederländischen, vorrangig flämischen Malerei ging ab 1420 nichts weniger aus als eine Revolution in der Kunstgeschichte: Meister wie Jan van Eyck, Rogier van der Weyden oder Hieronymus Bosch schufen mit der neuen Technik der Ölmalerei Unglaubliches: Erstmals entstanden Gemälde mit einem beinah fotografischen Realismus! Ihre Detailgenauigkeit bei Landschaften, Personen oder kostbarsten Textilien fasziniert bis heute. Sie sind absolute Höhepunkte der nordalpinen Renaissance, die auch italienische und deutsche Meister wie Albrecht Dürer prägten.
ab Freitag, 03.02.2017, 18:00 Uhr
Kursnummer D217610
Dozentin/Dozent Dr. Frank Henseleit
Zeitraum/Dauer 2017-02-03T18:00:004x, 03.02.2017 - 24.02.2017
Ort MünchenSendling
Volkshochschule
, Albert-Roßhaupter-Str. 8
Gebühr 43,00 €
Zusätzlich eine Museumsführung nach Vereinbarung
Veranstaltungstyp Seminar
Plätze nur noch wenige Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachgebiet: (089) 444 780-50/-52 Anmeldung: (089) 480 066 239