Einführung in die Filmanalyse

Wie bringt Alfred Hitchcock Spannung auf die Leinwand? Wie wird mit filmischen Mitteln eine Figur charakterisiert, Stimmung erzeugt, eine Botschaft transportiert? Anhand von Sequenzen aus bekannten und weniger bekannten Spielfilmen (von "Casablanca" über "Drei Farben: Blau" bis zu einer "Tatort"-Sequenz) wird das grundlegende Rüstzeug für eine bewusstere Wahrnehmung bewegter Bilder vermittelt. Die Einführung soll helfen, sich leichter ein fundiertes Urteil über Kino- und Fernsehfilme zu bilden. Im Kern geht es immer um den Zusammenhang zwischen Inhalt und Form: Was wird hier eigentlich erzählt - und wie wird das filmtechnisch umgesetzt? Zunächst widmen wir uns Einzelaspekten wie Kameraführung, Schnitt und Ton. Am Ende steht die Analyse mehrerer Kurzfilme.
Der Kurs muss leider entfallen.
Samstag, 12.11.2016
15:00 – 18:00 Uhr
Kursnummer D249070
Dozentin/Dozent Dr. Tino Jacobs
Zeitraum/Dauer 2016-11-12T15:00:0012.11.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 25,00 €
Plätze
max. Teilnehmerzahl: 14
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung (089) 444 780-40/-41