Die Welt der Kunst vom Mittelalter bis ins Rokoko

Streifzug durch die wiedereröffnete Alte Pinakothek

Veränderungen in der Kunst spiegeln immer auch Veränderungen der Welt wider. Die Meisterwerke der Alten Pinakothek sind nach der Sanierung wieder vollständig zu sehen. Wir erarbeiten uns eine kleine Kunstgeschichte vom späten Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert. Die Entwicklung der Porträt- und Landschaftsmalerei soll dabei symptomatisch für Umbrüche in Kunst und Gesellschaft stehen: Bilder erzählen von Menschenbildern vergangener Zeiten und dem Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Wir sehen Arbeiten von Dürer, Rembrandt, Rubens und anderen Meistern.
Sonntag, 03.02.2019
11:00 – 15:00 Uhr
Kursnummer H213150
Dozentin/Dozent Dr. Dorothée Siegelin
Zeitraum/Dauer 2019-02-03T11:00:0003.02.2019
Pausen nach Absprache
Ort MünchenMaxvorstadt
Alte Pinakothek
, Barer Str. 27
Gebühr 13,00 €
Zuzüglich € 1.- Eintritt Anmeldung erforderlich
Veranstaltungstyp Sonntagsseminar
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: malgorzata.maj-kladen@mvhs.de; cordula.starke@mvhs.de