Queering My Religion – sexuelle Identitäten in interreligiösen Perspektiven

Queer und religiös – wie geht das zusammen? Als „queer“ bezeichnen sich Menschen, deren Sexualität oder Geschlechtsidentität nicht der gesellschaftlichen Norm entspricht, z.B. homosexuell liebende, nicht-binäre oder trans* Personen. Viele religiöse Rollen- und Identitätsbilder schließen queere Menschen aus – so kommt es häufig zu Ausgrenzung oder Unsichtbarmachung in religiösen Kontexten. Doch es gibt auch Stimmen, die die religiösen Gemeinschaften öffnen wollen und nach Wegen suchen, diese Liebes- und Lebensformen theologisch wie glaubenspraktisch zu integrieren. Ausgehend von der Frage, wie queere Personen ihren Glauben in Christentum, Islam und Judentum leben (können), diskutiert die interdisziplinäre und interreligiöse Tagung diese Ansätze mit Expert*innen aus Theorie und Praxis.

 

In Kooperation mit der Initiative Homo-Cusanus

Mit Unterstützung von Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch

 

 

Programm

9.00 bis 10.30 Uhr: Vortrag

Queer und Religion? – Beschreibung eines Konflikts

Dr. Katharina Ebner, Kath. Theologin, Universität Würzburg

 

11.00 bis 12.30 Uhr: Get-Together der Religionen und anschließende Podiumsdiskussion

Keshet Deutschland e.V., Liberal-Islamischer Bund e.V., Katholisches LSBT+-Komitee und andere

Moderation: Thomas Spinrath, Initiative Homo-Cusanus und Maria Fixemer, MVHS

 

12.30 bis 14.00 Uhr: Mittagspause

14.00 bis 15.00 Uhr: Workshop-Runde 1

15.00 bis 15.30 Uhr: Kaffeepause

15.30 bis 16.30 Uhr: Workshop-Runde 2

 

17.00 bis 18.00 Uhr: Abschlussdiskussion im Plenum

Moderation: Mara Klein, Initiative Homo-Cusanus und Dr. Robert Mucha, MVHS

 

Workshops

Folgende Workshops finden in der Online-Variante statt:

 

Workshop-Runde 1:

Transident und gläubig – muslimische und christliche Perspektiven

mit Marco Linguri und Odette Yilmaz, Liberal-Islamischer-Bund e.V.

Julia Monro, Journalistin und Transaktivistin

Moderation: Julia Leimeister und Miriam Warmuth, Initiative Homo-Cusanus

 

Workshop-Runde 2:

Heilung, die krank macht: Konversionstherapien, kirchliche Sexualmoral und mentale Gesundheit

mit Dr. Lieselotte Mahler, Psychiaterin, Theodor-Wenzel-Werk Berlin

Dr. Ruben Schneider, Theologe und Philosoph, Ruhr Universität Bochum

Moderation: Maria Fixemer, MVHS

Samstag, 23.10.2021
09:00 – 18:00 Uhr
KursnummerN137050
Dozentin/Dozent Dr. Katharina Ebner und weitere
Zeitraum/Dauer2021-10-23T09:00:0023.10.2021
OrtOnline
Gebühr
Kerngebühr 28,00 €
Anmeldung erforderlich
VeranstaltungstypOnline-Kurs
Plätze Noch Plätze frei
Info & Beratung Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha