Meister oder Opfer?

Persönliche Grenzen klären, schützen und erweitern

Als Meister(in) wird jede Situation ganz anders erlebt als aus der Perspektive eines Opfers oder Täters. Sie erforschen die Unterschiede dieser drei Haltungen und wie sie sich auf die individuelle Grenzgestaltung auswirken. Sie üben, wie Situationen, auch "grenzwertige", souverän gemeistert werden können. Dazu untersuchen Sie Ihre persönlichen Glaubenssätze über das, was Sie sich erlauben und verbieten. Sie erfahren auch, auf welche Weise Stressmuster früh gelernt werden und wie wir sie als Erwachsene umformen können. Mit Wissensvermittlung, Übungen und Spielen in der Gruppe wird das Thema lebendig und ermöglicht neue Erfahrungen und Schritte.
ab Montag, 23.09.2019, 18:00 Uhr
KursnummerI870038
Dozentin/DozentAnne Lindenberg
Zeitraum/Dauer2019-09-23T18:00:0023.09.2019 - 27.09.2019
Beginn: Montag, 18:00 Uhr
Ende: Freitag, 14:00 Uhr
OrtBerg-LeoniHaus Buchenried
Leoni am Starnberger See
, Assenbucher Str. 45
Gebühr
Essen 60,00 €
Kerngebühr 190,00 €
Übernachtung200,00 €
VeranstaltungstypWochenseminar
Plätze
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Die Zimmer sind 1 Stunde vor Seminarbeginn bezugsfertig. Um 17.05 Uhr fährt ein Shuttlebus ab der Bushaltestelle Abzw. Leoni. Falls Sie ein Doppelzimmer wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter 089/48006-6700 oder buchenried@mvhs.de.