Darmfreundliche Ernährung mit Low-FODMAP

FODMAP steht für fermentierbare Oligo-, Di- und Monosachharide sowie Polyole, eine Gruppe schwerverdaulicher Kohlenhydrate. Diese können bei Störungen des Darms vom Körper nicht richtig verarbeitet werden und können deshalb verschiedene Reizsymptome auslösen. Eine Low-FODMAP-Ernährung soll diese Verdauungsbeschwerden, wie Blähungen oder Durchfall, reduzieren, indem primär darmfreundliche Lebensmittel ausgewählt werden. Wir klären die Hintergründe des Low-FODMAP-Prinzips, warum diese Ernährungsform insbesondere bei Reizdarmpatienten sinnvoll sein kann und wie die Umsetzung im Alltag einfach gelingt.
Montag, 12.08.2019
18:00 – 19:30 Uhr
KursnummerI388031
Dozentin/DozentKarina Haufe
Zeitraum/Dauer2019-08-12T18:00:0012.08.2019
OrtMünchenSendling
Volkshochschule
, Albert-Roßhaupter-Str. 8
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
VeranstaltungstypVortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 16
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-CardAuch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 48006-6239

Fachliche Beratung: (0 89) 48006-6553 oder kochkultur@mvhs.de