Die Hoch-Au - Intensivseminar: Vortrag und Führung

Genossenschaften und die Armen-Industrie-Schule

In der Au finden sich einige Einrichtungen, die den Kampf der Arbeiterschaft um menschengerechtes Wohnen, angemessene Kinderbetreuung, günstige Einkaufsmöglichkeiten und körperlichen Ausgleich zu den oft unmenschlichen Arbeitsbedingungen verdeutlichen: etwa die "Josefshäuser", die Genossenschaftsbauten, die "Armen-Industrie-Schule", das "Kinderasyl" oder das "Adelgundenheim". Hier gab es den ersten "Konsumverein" Münchens und den traditionellen Arbeiter-, Turn- und Sportverein "TSV Ost", aber auch weniger beliebte Einrichtungen wie die "Kreisirrenanstalt".
Kursnummer G121466
Dozentin/Dozent Rudolf Hartbrunner
Zeitraum/Dauer 2018-09-08T11:00:00Vortrag: 11.00 bis 12.30 Uhr (mit Pause) Führung: 13.30 bis 16.00 Uhr Treffpunkt wird im Kurs bekanntgegeben sa 8.9.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 13,00 €
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (0 89) 48006 6643