Vortrag und Führung: Mäzene und Erfinder aus den USA in Straßennamen des Münchner Nordens

Die Deutsch-Amerikaner August Heckscher und James Loeb, aber auch der Industrielle John Davison Rockefeller ermöglichten u.a. den Aufbau der Forschungsanstalt für Psychiatrie in Schwabing (heute: Max-Planck-Institut für Psychiatrie). Ihre Verdienste, sowie auch die von amerikanischen Erfindern wie William T. G. Morton (Äthernarkose) oder Samuel F. B. Morse (Schreibtelegraf), wurden durch die Benennung von Straßen im Münchner Norden geehrt.
Diese Persönlichkeiten werden im Rahmen eines Vortrags vorgestellt, im Anschluss erfolgt eine Führung durch die Ausstellung "Die USA in Straßennamen des Münchner Nordens".
Mittwoch, 20.02.2019
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer H122136
Dozentin/Dozent Dr. Reinhard Bauer
Zeitraum/Dauer 2019-02-20T18:00:0020.02.2019
Ort MünchenHasenbergl
Volkshochschule
, Blodigstr. 4
Gebühr Eintritt frei
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (089)48006-6868
Fachliche Beratung: (089) 48006-6871/6861 oder
E-Mail: stadtbereich.nord@mvhs.de