Zeitenwende in der Weltpolitik

Eine geopolitische Debatte mit Sigmar Gabriel und Christiane Hoffmann

Die Welt ist unsicherer geworden: Die erstarkenden nationalen Strömungen bringen das Friedensbündnis EU in Gefahr, wirtschaftlich droht durch den Boom in Fernost und Strafzölle in den USA eine neue Rezession. Die Unsicherheit steigt auch durch politische Persönlichkeiten, die nationale Interessen ohne Rücksicht auf die Weltgemeinschaft umsetzen wollen. Europa -- und damit auch Deutschland -- muss sich fragen lassen, wie es auf die globalen Aufgaben und Konfliktfelder reagieren will. Eines scheint sicher: Die Zeit der Passivität und des Schutzes durch die Großmacht USA ist für Europa und Deutschland vorbei.

Sigmar Gabriel, Bundesaußenminister und Vizekanzler a.D., spricht mit Christiane Hoffmann, stellvertretende Leiterin des Hauptstadtbüros des Spiegel, über die weltpolitischen Herausforderungen unserer Zeit, ausgehend von seinem im Herbst 2018 erschienenen Buch "Zeitenwende in der Weltpolitik. Mehr Verantwortung in ungewissen Zeiten".
Mittwoch, 27.02.2019
18:00 – 20:00 Uhr
Kursnummer H110586
Dozentin/Dozent Sigmar Gabriel, Bundesaußenminister und Vizekanzler a.D. / Christiane Hoffmann, Hauptstadtbüro des Spiegel
Zeitraum/Dauer 2019-02-27T18:00:0027.02.2019
Ort MünchenAltstadt
Bayerische Akademie der Wissenschaften
, Alfons-Goppel-Str. 11
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Podiumsgespräch
Plätze noch genügend Plätze frei
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: (0 89) 4 80 06-65 51