Himmel, Hölle, Weltgericht - die letzten Dinge und das Jenseits in der Kunst

Gibt es ein Leben nach dem Tod und muss ich mich für mein irdisches Handeln am Ende rechtfertigen? Wohl schon seit seinen Anfängen als denkendes Wesen haben den Menschen diese Fragen beschäftigt. Die daraus entstehenden Imaginationen werden zu Hauptthemen religiös motivierter Kunst. Vom altägyptischen Totenbuch über etruskische Grabmalereien zu Dantes Jenseitsreise und den christlichen Weltgerichten eines Giotto und Jan van Eyck - es entrollt sich eine faszinierende Bilderwelt der letzten Dinge und der jenseitigen Welten.
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 21.03.2018
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer G217090
Dozentin/Dozent M.A. Peter Hering
Zeitraum/Dauer 2018-03-21T20:00:0021.03.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Malgorzata Maj-Kladen, malgorzata.maj-kladen@mvhs.de