Der letzte Mann, 1924

Murnaus "Der letzte Mann" gilt als Höhepunkt des deutschen Stummfilms. Das einflussreiche Werk lebt von der überragenden Schauspielleistung des Hauptdarstellers Emil Jannings, der bewegten Kameraführung und der Filmarchitektur, die eine psychologische Rolle übernimmt. Seelische Vorgänge des Protagonisten nehmen bauplastische Formen an. Nicht Zwischentitel, sondern aufwendige Kulissen erzählen die Handlung in eindringlicher Bildsprache. Gleichzeitig werden bauliche Perspektiven vorweg genommen – ein Meisterwerk der Emotionsarchitektur.
Der Kurs ist beendet.
Samstag, 17.03.2018
16:00 – 17:30 Uhr
Kursnummer G249042
Dozentin/Dozent Dr. Petra Kissling-Koch
Zeitraum/Dauer 2018-03-17T16:00:0017.03.2018
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung (0 89) 4 80 06-6728/-6194