Die Frau in Gold

Regie: Simon Curtis, USA/GB 2014, 104 Minuten

Maria Altmann, die unter dramatischen Umständen im Dritten Reich Wien verlassen musste, erfährt Jahrzehnte später, dass sie rechtmäßige Erbin bedeutender Gemälde ist, darunter das Porträt ihrer Tante Adele Bloch-Bauer, genannt "Die Frau in Gold", das ihr Onkel 1907 bei Gustav Klimt in Auftrag gegeben hatte. Als der österreichische Staat ihre Anfrage auf Rückführung des Eigentums ignoriert, beginnt ein Kampf um Gerechtigkeit. Ein spannendes Drama um die Restitution berühmter Kunstwerke.
Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 21.06.2018
18:00 – 21:00 Uhr
Kursnummer G217050
Dozentin/Dozent Dr. Dorothée Siegelin
Zeitraum/Dauer 2018-06-21T18:00:0021.06.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 9,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Film
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Malgorzata Maj-Kladen, malgorzata.maj-kladen@mvhs.de