Francisco Cantú: No Man's Land

Sachbuch-Salon

Vom Politikstudenten über den Grenzwächter zum Aktivisten: Francisco Cantú rettete als Mitglied der United States Border Patrol mehrere Jahre lang Verdurstende aus der Wüste, deportierte aber auch illegale Einwanderer und erlebte, wie Familien auseinandergerissen wurden. In seiner preisgekrönten, in den USA aber auch umstrittenen Reportage schildert er die grausame Realität an der Grenze und zeigt, was Grenzen für Menschen wirklich bedeuten.
Francisco Cantú lebt in Tucson, Arizona. Sein Buch wird von Prof. Dr. Ursula Prutsch vorgestellt, die seit Langem über die Beziehungen zwischen den USA und Mexiko forscht. Ursula Prutsch unterrichtet US- und lateinamerikanische Kulturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Donnerstag, 13.12.2018
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer H110591
Dozentin/Dozent Prof. Dr. Ursula Prutsch
Zeitraum/Dauer 2018-12-13T19:00:0013.12.2018
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: (0 89) 4 80 06-65 51