Graf Rumford - Reformer, Wissenschaftler, Erfinder

Wie ein Amerikaner München veränderte

Der US-amerikanische Präsident F. D. Roosevelt zählte den Grafen Rumford (1753-1814), mit bürgerlichem Namen Benjamin Thompson, zu den größten Söhnen Amerikas. In den 14 Jahren, die der Amerikaner in München verbrachte, stieß er eine fortschrittliche Sozialfürsorge an, modernisierte das Militärwesen und veranlasste die Anlage des Englischen Gartens. Wer war dieser "große Menschenfreund", der unter Kurfürst Karl Theodor in München auf vielfältige Weise darauf hinwirkte, "die Glückseligkeit aller Mitmenschen zu fördern"?
Der Kurs muss leider entfallen.
Samstag, 27.10.2018
15:00 – 17:00 Uhr
Kursnummer H121045
Dozentin/Dozent Gabriele Hunner
Zeitraum/Dauer 2018-10-27T15:00:0027.10.2018
Ort MünchenAltstadt
Treffpunkt: Theatinerstr./Ecke Maffeistr.
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: (0 89) 4 80 06-66 43