Haidhausen - Vorstadt mit Aussicht

Auf Wunsch mit Gebärdensprachdolmetscher

Haidhausen war eine Arme-Leute-Gegend. Die hygienischen und die sozialen Verhältnisse waren sehr schlecht. Trotzdem wurden im 19. Jahrhundert Prachtbauten wie das Maximilianeum oder das Volksbad gebaut. Haidhausen wurde 1854 eingemeindet und ist heute eine beliebte Wohngegend in Isarnähe. Vergessen ist allerdings die Funktion der Maximiliansanlagen als Aussichtsplatz mit Blick auf die Münchner Stadtsilhouette.
Wenn Sie einen Gebärdensprachdolmetscher brauchen, senden Sie bitte eine E-Mail an barrierefrei-lernen@mvhs.de.
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 10.05.2017
15:00 – 16:30 Uhr
Kursnummer E160120
Dozentin/Dozent Dr. Dieter Klein
Zeitraum/Dauer 2017-05-10T15:00:0010.05.2017
Ort MünchenHaidhausen
Treffpunkt: Max-Weber-Platz, U-Bahnausgang
, Ecke Einstein-/Ismaninger Str.
Gebühr 5,00 €
Veranstaltungstyp Führung
Plätze max. Teilnehmerzahl: 10
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)