Die Wittelsbacher und ihre Juwelen - zwischen Mittelalter und Aufklärung

Die Geschichte der Preziosen der Wittelsbacher begann, als unter König Ludwig IV. die Reichskleinodien nach München kamen. Mit der Sammelleidenschaft Herzog Albrechts V. und seiner Auffassung, dass sich in jedem edlen Stein seiner Kunstkammer ein "Funke Gottes" widerspiegelt, erreichte sie einen ersten Höhepunkt. Herausragende Objekte waren die Kronjuwelen des "Winterkönigs" und der "Blaue Wittelsbacher", Stardiamant der bayerischen Kurfürsten. Sogar die Schatzkammern von Düsseldorf und Mannheim landeten in München.
Dr. Bernhard Graf ist Historiker, Regisseur und Drehbuchautor.
Freitag, 15.02.2019
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer H219000
Dozentin/Dozent Dr. Bernhard Graf
Zeitraum/Dauer 2019-02-15T18:00:0015.02.2019
Ort MünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fragen zur Buchung: (0 89) 4 80 06-62 39
Fachliche Beratung: malgorzata.maj-kladen@mvhs.de; cordula.starke@mvhs.de