Die Erfindung der Wirklichkeit

Wie macht man aus Wörtern eine Welt?

Wie wirklich ist die literarische Wirklichkeit? Wie verhält es sich mit dem Spiel von Realität, fiktiver Realität und Fiktion? Und wie macht man aus Wörtern eine – wirkliche und wahre - Welt? Anhand ausgewählter Prosa, Lyrik, Essays und Hörspiel/Theater u.a. von Ingeborg Bachmann, Christa Wolf, Gustave Flaubert und Peter O. Chotjewitz wird der Wirklichkeit, der Möglichkeit und der Unmöglichkeit von Literatur und Leben nachgegangen.
Dienstag, 24.04.2018
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer G244350
Dozentin/Dozent M.A. Ulrieke Ruwisch
Zeitraum/Dauer 2018-04-24T18:00:0024.04.2018
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung (0 89) 4 80 06-6728/-6194