Zur Freiheit verurteilt

Französischer Existentialismus - Albert Camus

Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts entsteht in Frankreich ein neues Denken, das sich von rein akademischen Fragen ab, und dem menschlichen Leben zuwendet. Dabei wird der Mensch als ein Wesen gesehen, das radikal frei ist und deswegen sein Leben selbst gestalten muss, ohne auf irgendwelche Vorgaben zurück greifen zu können, aber den Gebrauch dieser Freiheit auch vor der Menschheit verantworten muss.
Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 17.05.2018
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer G135952
Dozentin/Dozent Dr. Markus Schütz
Zeitraum/Dauer 2018-05-17T19:00:0017.05.2018
Ort MünchenSendling
Volkshochschule
, Albert-Roßhaupter-Str. 8
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 4 80 06 65 - 60/71 Dr. Hermann Schlüter