Mobilität im Münchner Westen - Verkehrskollaps oder eine Frage innovativer Verkehrskonzepte?

Mit Freiham entsteht ein völlig neues Stadtquartier für mehr als 20 000 Menschen. Die Bewohner der angrenzenden Stadtviertel befürchten nun, dass sich damit eine gewaltige Verkehrslawine in das ohnehin schon überlastete Straßennetz vor Ort ergießen wird. Diskutieren Sie mit den fachkundigen Podiumsgästen, welche Verkehrskonzepte und Mobilitätsformen den Bedürfnissen einer modernen Großstadt und den hier lebenden Menschen gerecht werden. Ist ein tragfähiger Mobilitätsplan für den Münchner Westen in Sicht oder der Verkehrskollaps vorprogrammiert?

Als Podiumsgäste haben wir eingeladen:

Andreas Bernögger, STUDIO-STADT-REGION Architektur & Stadtentwicklung
Sebastian Kriesel, Vorsitzender des BA23
Jürgen Müller, Bürgervereinigung Aubing - Neuaubing e.V.

Moderation: Sylvia Hladky, Münchner Klimaherbst; Michael Widl-Stüber, Münchner Volkshochschule

In Kooperation mit dem Kulturzentrum ubo9 und dem Netzwerk Klimaherbst e.V.
Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 24.10.2019
19:00 – 20:30 Uhr
KursnummerJ125501
Dozentin/Dozent Sebastian Kriesel/Jürgen Müller/Florian Schmid/Andreas Bernögger
Zeitraum/Dauer2019-10-24T19:00:0024.10.2019
OrtMünchenAubing
Kulturzentrum ubo9
, Ubostr. 9
Gebühr gebührenfrei
VeranstaltungstypPodiumsgespräch
Plätze Noch Plätze frei
BarrierefreiheitDer Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Michael Widl-Stüber, Telefon (089) 48006-6812
Barbara Müller, Telefon (089) 48006-6815