Südamerika und der Mercosur

Mit der Schaffung des Mercosur - anfangs zwischen Brasilien, Argentinien, Uruguay und Paraguay - setzte eine Entwicklung ein, die Südamerika wirtschaftlich und politisch stärker miteinander verbinden sollte. Unter den Linksregierungen führte der Mercosur zu Wachstum und Sozialfortschritt. Dieser Weg ist in die Krise geraten. Wie können künftig Ungleichheit reduziert sowie soziale Inklusion und Umweltschutz erreicht werden? Bietet das neue Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem Mercosur eine nachhaltige Perspektive für die Zukunft der Region?
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 31.05.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer E110541
Dozentin/Dozent Dr. Emilio Astuto
Zeitraum/Dauer 2017-05-31T18:00:0031.05.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon: (089) 48006-6552/-6551