Bei Nacht durchs gespenstische München

Mit G'schichten in bairischer Mundart

Aberglaube und der Teufel verbreiteten im Mittelalter noch Angst und Schrecken unter der Bevölkerung. Unerlöste Seelen, schaurige Gespenster, fürchterliche Ungeheuer trieben ihr Unwesen und brachten Not und Pest in die Stadt. Nur Gottvertrauen und Frömmigkeit halfen den Münchnern in dieser Zeit. Nicht umsonst galt München als das kleine Rom. Begleiten Sie eine Stadtführerin und eine Geschichtenerzählerin auf den Spuren des Mittelalters, hören Sie G'schichten in bairischer Mundart über Münchner Geister und Gespenster, und spüren Sie Ihre Gänsehaut - nur Mut.
Sonntag, 24.06.2018
19:30 – 21:30 Uhr
Kursnummer G121100
Dozentin/Dozent Karin Ostberg
Rosanna Ferrarezi-Gebauer
Zeitraum/Dauer 2018-06-24T19:30:0024.06.2018
Ort Altstadt
Treffpunkt: Mariensäule
, Marienplatz
Gebühr 10,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 48006 6643